Vorsitzende

Isabel Perri
E-Mail

Elternbeirat Regenbogengruppe

Isabel Perri
E-Mail

Nadine Iaquinta
E-Mail

Elternbeirat Käfergruppe

Jochen Krieger
E-Mail

Daniela Bidlingmaier
E-Mail

Rechtliche Grundlagen für die Arbeit des Elternbeirats

Richtlinien des Arbeits- und Sozialministeriums Baden-Württemberg vom 15. März 2008

  • Der Elternbeirat ist die Vertretung der Eltern der aufgenommenen Kinder.
  • Die Wahl des Elternbeirats wird vom Träger oder einer von ihm beauftragten Person nach Beginn des Kindergartenjahres einberufen.
  • Der Elternbeirat besteht aus mindestens zwei Mitgliedern.
  • Die Eltern jeder Gruppe wählen aus ihrer Mitte ein Mitglied und einen Vertreter, die beide Mitglied im Elternbeirat sind.
  • Der Elternbeirat wählt aus seiner Mitte einen Vorsitzenden und dessen Stellvertreter.
  • Die Amtszeit des Elternbeirats beträgt in der Regel ein Jahr.
  • Sitzungen des Elternbeirats finden nach Bedarf, jedoch mindestens zweimal jährlich statt.
  • Der Elternbeirat arbeitet mit den pädagogischen Kräften, der Leitung und dem Träger des Kindergartens zusammen.
  • Der Elternbeirat berichtet den Eltern mindestens einmal jährlich über seine Tätigkeit.

Aufgaben des Elternbeirats

  • Vertretung der Interessen aller Eltern
  • Unterstützung der Bildungs- und Erziehungsarbeit in der Kita
  • Förderung der Zusammenarbeit zwischen Einrichtung, Eltern und Träger
  • Wünsche, Anregungen und Vorschläge der Eltern an die Kitaleitung und den Träger vermitteln
  • Öffentlichkeitsarbeit

 

Mögliche praktische Umsetzung

  • Regelmäßiger Gedankenaustausch mit den Fachkräften der Einrichtung
  • Organisation von Elternstammtischen
  • Beteiligung an Elternabenden, Festen und Feiern
  • Organisation eines Kuchenverkaufes oder Adventsbazar oder...
  • Organisation von Vorträgen und Informationsabenden

 

Zu beachten!

  • Bei internen Angelegenheiten in Bezug auf die Arbeit im Kindergarten stehen Elternbeiräte sowie Fachkräfte und Trägervertreter unter Schweigepflicht.
  • Gesetzliche Vorgaben zum Datenschutz müssen beachtet und eingehalten werden.
  • Bei der Vertretung von Einzelinteressen sollten Elternbeiräte sich ihrer bedeutsamen Vermittlerfunktion bewusst sein und die Gesamtheit der Interessen stets im Auge behalten.