Lebendiger Adventskalender

Was ist das? Wie geht das im Jahr 2020?

Logo Lebendiger Adventskalender, Schweifstern mit Haus darunter

Seit etlichen Jahren wird die Adventszeit in Bissingen in besonderer Weise begangen.

Normalerweise treffen wir uns jeden Abend bei einer Gastgeberin/ einem Gastgeber, einer Familie oder Gruppe in unserer Gemeinde um ein „Türchen“ des Lebendigen Adventskalenders zu öffnen.
Ab 1. Dezember werden an jedem Abend im Advent um 18 Uhr miteinander gesungen, Geschichten und Gedichten gelauscht, geschmückte Fenster und Gärten angeschaut und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer spüren, wie es langsam Weihnachten wird.

Im Anschluss an das von den Gastgebern vorbereitete Programm ist noch genügend Zeit für Begegnungen. Eine Tasse Tee, Punsch o.ä. und ein Plätzchen gibt es ebenfalls.

In diesem Jahr 2020 ist nun alles anders!

Das Risiko, bei manchmal engen Hofeinfahrten oder Vorgärten die Abstände nicht einhalten zu können, ist zu groß und daher wird der Lebendige Adventskalender dort in diesem Jahr nicht stattfinden.

Wir möchten aber nicht alles ausfallen lassen und laden Sie daher an, an den vier Samstagen vor dem jeweiligen Adventssonntag auf einem großen Platz im Freien zusammenzukommen und in der Vorweihnachtszeit unter Einhaltung der AHA-Regeln eine gute halbe Stunde zusammenzukommen.

Bitte bringen Sie nur eine Taschenlampe mit. Für Getränke in Bechern der Kirchengemeinde und eine kleine Leckerei wird in diesem Jahr von den jeweils Verantwortlichen gesorgt.

Herzliche Einladung zum Samstag vor dem 1. Advent

Adventskranz mit brennenden Kerzen

© original_clipdealer.de

An diesem Abend wird es um den Adventskranz gehen. Der Adventskranz ist in Deutschlang das Symbol schlechthin für das Warten auf das Weihnachtsfest. Wer ihn erfunden hat, wie der erste Adventskranz ausgesehen hat und warum der Erfinder auf die Idee kam, diese besondere Art von Kalender aufzuhängen, darum soll es an diesem ersten Abend gehen.

Der Adventskranz für die Kirche wird an diesem Abend von einigen Kindern dann in die Kirche getragen, damit die erste Kerze am Sonntag angezündet werden kann.

Wir laden alle herzlich ein

am Samstag, 28. November 2020

um 18:30 Uhr

an der Martin-Luther-Kirche

dabeizusein.