Erntedank

Mit dem Erntedankfest erinnern Christen an den engen Zusammenhang von Gott,  Mensch und Natur. Gott für die Ernte zu danken, gehörte zu allen Zeiten zu den religiösen Grundbedürfnissen.  Auch in unserer Bissinger Kirchengemeinde werde die Altäre zum Abschluss der Ernte mit Feldfrüchten festlich geschmückt. Das Erntedankfest will die Zyklen des Jahreslaufes und der Nahrungsproduktion bewusstmachen.

Termin für Erntedank ist in der Regel der erste Sonntag im Oktober, da dies aber meist mit einem langen Wochenende, verbunden mit dem"Tag der deutschen Einheit" zusammenfällt, hat sich der Kirchengemeinderat für die zweite Möglichkeit um den Michaelistag (29. September)herum, entschieden. Das Fest soll deutlich machen, dass der Mensch die Schöpfung Gottes nicht unter Kontrolle hat. Denn der Mensch ist der Bibel zufolge selbst Teil der Schöpfung. Heute spielen die Themen Umweltschutz, Gentechnik und Verschwendung von Lebensmitteln eine wichtige Rolle.

Die Erntegaben in unserer Gemeinde kommen dem Bietigheim-Bissinger Tafelladen zugute. Daher freuen wir uns ganz besonders über haltbare Lebensmittel wie Konserven, Reis, Nudeln, Mehl usw.